Aktuell

Chorworkshop in der Arche Noah 2017

Erfrischt, erholt, gestärkt – dass ein Chorwochenende gleichermaßen gesellig wie produktiv sein kann, zeigte im Oktober unser Ausflug ins Siegerland.  Zum zweiten Mal schon zogen wir uns zurück in die „Arche Noah“ – ein freundlich einladendes Tagungshaus in Marienberge. Der Herbst zeigte sich hier von seiner sonnigsten Seite und machte es uns leicht, mit guter Laune unsere Lieder zu proben. Das Weihnachtskonzert rückt schließlich schnell näher. Ein nicht wegzudenkendes Highlight bildete wieder das Schrottwichteln: So manch sonderbarer Gegenstand wechselte im Nu seinen Besitzer. Wir spielten Spiele, sonnten uns auf dem Balkon, spazierten durch die Felder (auch bei Nacht) und blicken jetzt zufrieden zurück.

Saskia und Stephan’s Hochzeit im Altenberger Dom 2016

Am 7. Mai heiratete unser Chormitglied Saskia Ihren Stephan in der romantischen Kirche Altenberger Dom.
Im wunderschönen weißen (& roten) Hochzeitskleid zog sie
an die Seite ihres adretten zukünftigen Ehemanns.
 

Unser Chor und Peter (unser Chorleiter) mit dem Stagepiano trugen mit „Dies ist der Tag , den der Herr gemacht“, gefühlvollem
„Ich steh an der Klagemauer“,
„Rühr mich an mit deinem Wort“,
„Komm näher Friede“ und
„Großer Gott wir loben Dich“ zur Messe bei.
Auch internationales “ Amazing Grace“ stand im Progamm.
Unser frisch gebackenes Ehepaars wurde durch
„König der Löwen -Finale“ hinaus geleitet.
Musikalisch begleitet von unserer besonderen Gast-Querflötistin Susanne.
 

Im Anschluss nach dem Gruppengfoto gab es noch einen Sektempfang unter stahlendem Sonnenschein.
Eine schöne gelungene Hochzeit.

Clara’s Taufe am 28.08.2016

 20161101_214318
Ein wunderschöner Septembernachmittag war dieser Sonntag an dem die Tochter unseres Chorleiters Peter getauft wurde. Natürlich durfte da der Chor Libenter Canto in der Kirche nicht fehlen.
Mit musikalischer Unterstützung von Marcel Giewers und Sebastian Schmock gestalteten wir den Taufgottesdient mit neuen meditativen und aber auch fröhlichen Kirchenliedern.
Und das schönste  war, dass Clara schon laut mitsingen wollte.
Ein neuer Sopran ganz bestimmt!

Rosi’s und Günter’s Hochzeit am 1. Juni 2016

 
20160531_172134
 
Gerne sangen wir am 1. Juni für unseren Bass Günter zu seiner Hochzeit. Die Feier fand am Decksteriner Weier im Haus am See statt.
Was passte da besser als aus unserem Aktuellem Programm das Lied „Haus am See“ von Peter Fox fröhlich und gutgelaunt zum Besten zu geben. Natürlich war die Stimmung trotz des leider verregneten Wetters super. Nachdem wir „Major Tom“ ins All gesungen hatten und noch andere Lieder trällerten wurde getanzt und gefeiert bis in den späten Abend hinein. Danke, lieber Günter, dass wir Teil deiner schönen Hochzeitsfeier sein durften.

 

k-dsc07545 k-dsc07558

Sommer! Sonne! Singen!

Wir haben am 27. September 2015 bei strahlend blauen Himmel im „ NACHSOMMER“ auf dem Freideck der Kantine gesungen.
Vor Familien, Freunden und Flüchtlingen präsentierten wir ein kleines Programm aus unserem Repertoire z.B.

Komm nähre Friede; Amazing Grace; Good news, En unserem Veedel…

Nachsommer Kantine
Gemeinsam mit weiteren Künstlern (Musikfaktory, Kölner Klettenkette, etc) genossen wir die Darbietung des 3. Nachbarschaftsfestes.
Hier ein Link zur Fotogallerie der Kantine

Herzlichen Glückwunsch unserer Chorleitung & Goodbye Altenberg!

Nach dem der Singekreis mehrere Jahre in Odenthal beim Altenberger Dom sein Chorwochenende durchgeführt hat, war es in diesem Jahr vorerst das letzte Mal. Im nächsten Jahr lernen wir eine neue Tagungsstätte kennen, nicht das Haus am See, aber sicherlich auch eine sehr schöne Location.

Gruppe 1Mensch ärgere Dich nicht 1Mensch ärgere Dich nicht 2

Am bunten Freitagabend hielt uns der “Hackhäuser Reißverschluss“ oder “Mensch ärgere Dich nicht“ mit uns als lebende Spielfiguren bei Laune. Auch das beliebte “Werwolfspiel“ des letzten Jahres sorgte wieder für viel Spaß.

 

Obwohl wir von der Jahreszeit her, dieses Jahr viel früher also sonst vor Ort waren, hatten wir das gesamte Wochenende herbstliche Wetterverhältnisse, kalt mit viel Regen. Deswegen störte es auch nicht, dass wir Anfang September am Samstagabend unser legendäres und traditionelles Schrottwichteln durchgeführt haben. Heiß begehrt waren diesmal ein Hahn aus Ton, ein Beton-Deko-Kuchen verziert mit Goldstaub oder ein Weindekanter. Die Vielfalt an Kitsch und Scheußlichkeiten war wieder sehr beeindruckend!Figur

RoseWichteln 1
Besonders gefeiert wurde in diesem Jahr unser Chorleiter Peter Müller-Adlung, der seit 10 Jahren die musikalische Leitung inne hat und uns mit viel Engagement zu musikalischen Höchstleistungen anspornt. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Geschenkekorb
Wie jedes Jahr wurden wir reichlich verpflegt und haben auch gesungen. Allerdings war der Probenanteil in diesem Jahr spürbar geringer als in den Vorjahren.
Am Ende war es wieder ein gelungenes Wochenende des Singekreises Köln-Niehl

In diesem Sinne “Wir grillen die Mama’s“. :0)

Eure Eve

Chor-Wochenende Altenberg 2014 – Musicalprojekt nach dem Motto

“Mama Mia, da ist ein Licht am Ende des Tunnels während einer Seasons of love oder einem gefährlichen Spiel, sogar einer Konfrontation nur an einem Tag im Schattenland wo im Circle of Life dein Herz nur mir gehört aber auf jeden Fall nicht without you!“

SalamanderAuch in diesem Jahr waren wir wieder in Altenberg. Das Wochenende begann nach der individuellen Anreise mit einem gemeinsamen Abendbrot. Dann traf man sich im Gemeinschaftsraum zum ersten „bunten Abend“. In diesem Jahr wurden Gesellschaftsspiele gespielt – „Ich denke der Chorleiter ist ein Werwolf“. Wir haben dabei viel Spaß gehabt!!!

Am Samstag ging es dann richtig los. Nach einem reichhaltigen Frühstück wurde geprobt und geprobt und geprobt, aber mit viel Spaß, guter Laune und einer besonderen Euphorie, die jedes Jahr wohl vor allem wg. unserer tollen Truppe aufkommt!!!

Mittagessen und weitere Proben, gefolgt von Kaffee & Kuchen und Ankunft unserer Musikerkollegen. Dann große Probe mit dem gesamten Ensemble und anschließend – richtig – Abendessen. Die Vollverpflegung in Altenberg führt zur anhaltenden Übersättigung, aber schafft zudem auch die Grundlage für den zweiten „bunten Abend“ – das alljährliche Schrottwichteln.

In großer Runde bekommen alle ein Schrottwichtelgeschenk – in diesem Jahr waren besonders beliebt: ein Globus (m. funktionierender Beleuchtung),Pflaumenlikör ein Buch über das Binden von Schals und Tücher oder aber ein Lehrbuch der chinesischen Sprache ;0) Jeder wurde mit einem Geschenk beglückt, ob man wollte oder nicht. Unser Chorleiter stiftete seinen Pflaumenlikör direkt der ganzen Mannschaft und auch sonst war es ein feucht-fröhlicher und sehr lustiger Abend.

Ein paar von Uns machten sich dann noch zur alljährlichen Nachtwanderung auf (inklusive dem Singen vor dem Altenberger Dom), um den Abend ausklingen zu lassen. Besondere Aufmerksamkeit erhielten hierbei der gigantische Regenwurm, die Feuersalamander am Wegesrand und der Goldesel vorm Eingang des Märchenwaldes Altenberg….

Domsingen

Bieresel“Wer feiern kann, kann auch singen“ – nicht nur während des bunten Abends bis spät in die Nacht hinein, sondern auch am Sonntag standen wieder die Vorbereitungen unserer Konzerte an oberster Stelle. Nach dem Frühstück und auch nach dem Mittagessen fanden weitere Proben statt mit anschließender Verabschiedung. Am Nachmittag Abreise der (müden, aber auch) gut gelaunten Mitglieder unseres Singekreis Niehl.

 

Alles in Allem war es mal wieder ein absolut erfüllendes Wochenende.

 

Besonderen Dank an dieser Stelle an unseren Chorleiter Peter Müller-Adlung und an Alle die dabei waren.

by Evelin Volland

Bass – Nachwuchs

Der Bass hat – Nachwuchs bekommen – und das ist gut so!!! 

An dieser Stelle ein Aufruf an alle Männer, ob Tenor, Bariton oder Bass, wir suchen. Gerade beginnen wir mit der Arbeit für unsere Konzerte in der zweiten Jahreshälfte 2014. Es ist also noch nicht zu spät!!!!

Wir singen Lieder aus Starlight Express, Jekyll and Hyde, König der Löwen, Mamma Mia und haben schon jetzt viel Freude dabei.

Zwischen viel Gemeinschaft und Individualität findet sich jeder als Teil eines tollen Chores wieder.

Natürlich sind auch alle Frauenstimmen herzlich willkommen.

Dieser Aufruf ist ein Anruf an die Minderheit – singende Männer

4-SaengerGebt

Singender Tenor
Singender Tenor

uns eure Stimme.

Kölner Wochenspiegel – Freude am Singen

Freude am Singen

Seit 15 Jahre besteht der Singkreis Libenter Canto e.V.

Foto: Stahl
Markus Schultes und Andrea Klütsch singen seit 15 Jahren. „Anfangs haben wir nur einstimmig gesungen. Heute singen wir vierstimmig. Das verdanken wir dem Engagement unseres Chorleiters, der in seiner Arbeit sehr viel Herzblut hineinsteckt.“

Niehl (as). „Libenter Canto – ich singe gern!“ das sagen die 39 Sängerinnen und Sänger des gleichnamigen Chors über sich selbst. Und wenn man die 34 Frauen und 5 Männer des Chors bei den Proben oder in einem Konzert erlebt, glaubt man ihnen. 

Gegründet wurde der Singekreis Libenter Canto e.V.  von Mitgliedern der Gemeinde St. Katharina in Niehl, die, wie es die Vorsitzende Andrea Klütsch ausdrückt: „einfach Lust hatten, die Seele einmal baumeln zu lassen“. Das war vor 15 Jahren.

„Wir singen zwar zu Messfeiern und zum Pfarrfest, aber wir sind kein Kirchenchor. Wer bei uns mitsingen möchte, muss auch nicht Noten lesen können“, so Klütsch. „Mit der Unterstützung unseres Chorleiters Peter Müller-Adlung und durch mehrmaliges Wiederholen haben auch die nicht so notensicheren Sängerinnen und Sänger die Melodie eines Stückes schnell im Ohr.“ Das Repertoire des Laienchors, dessen Mitglieder im Alter von 25 bis 78 Jahren sind, erstreckt sich über neues geistliches Liedgut, Filmmusiken, Musicals und Gospel. „Auf Hochzeiten bricht auch die kölsche Seele schon mal durch“, lacht Gründungsmitglied Markus Schultes. Geprobt wird immer mittwochs um 20 Uhr im Pfarrheim St. Katharina in Niehl (Sebastianstraße 115).

Das nächste öffentliche Konzert mit bekannten Musicalstücken wie Anatevka, Jesus Christ Superstar, My fair Lady oder Dr. Jekyll und Mr. Hyde ist für 2014 geplant. „Dafür suchen wir noch Männer als Tenöre und Bässe. Wer Lust hat, mitzusingen, ist jederzeit herzlich willkommen“, so Klütsch.

Platz für deine Stimme

noten20logo

Wir suchen Sängerinnen und Sänger! Alle sind herzlich willkommen – und dennoch liegen uns ganz besonders die männlichen Stimmen am Herzen. Im Bass singen aktuell zwei Männer und im Tenor drei Männer.

Demgegenüber klingen 34 wunderschöne Frauenstimmen.

Würde ich jetzt werben mit dem Slogan

„Wir sind eine tolle Gemeinschaft“ – wäre das richtig, aber für den geneigten Leser zunächst einmal der Slogan, den jeder Chor verständlich für sich in Anspruch nimmt.

Würde ich werben mit dem Slogan

Wir singen neues geistliches Liedgut, Musicals, Filmmusik, Gospels etc.“ – käme der Gedanke bei dem geneigten Leser – finde ich in einer Stadt wie Köln überall.

Würde ich Männer werben mit dem Slogan

Harte Männer braucht der Chor“ – käme die Antwort „Steht auf jeder Spinatpackung“

Also schreibe ich als Mann und Basssänger – Männer versucht es einfach einmal. Wir sind besser (Bass – bässer) als jeder Fußballsender, aktuell auch besser als der FC und wenn wir genug Männer im Chor sind – können wir uns auch zu einem Fußballturnier anmelden.

Was also Männer hält euch davon ab, mit uns zu singen?

Findet es raus, was uns als Chor so besonders macht.

Markus

„Singen ist die gesündeste Droge der Welt“

imagesCA21S5VB

 

Kommt in unseren Chor, denn: 

  • Glückshormone wie Serotonin oder Betaendorphin werden verstärkt ausgestoßen, die Konzentration der Stresshormone wie Testosteron und Cortisol im Blut sinkt.
  • Die in Salzburg lebende geborene Schwedin betont, dass prinzipiell jeder Mensch singen könne, wenn er nicht ein physiologisches Defizit im Mund- oder Kehlkopfbereich habe.
  • Wichtig ist es, beim Singen eine gute Atmosphäre zu schaffen und sich zu trauen. Alles ist erlaubt, es gibt keine falschen Töne!
  • Singen lässt sich trainieren wie Ski- oder Radfahren.
  • Viele Leute trauen sich heute nicht mehr zu singen, „weil wir heute Musik nur noch aus der Dose hören, wo alles perfekt geschnitten ist“.
  • Leute, die singen, trauen sich mehr, sind mutiger.

 

Diese Eckpunkte stammen aus der Quelle: 

http://salzburgmt.wordpress.com/2010/04/30/singen-ist-die-gesundeste-droge-der-welt/

Jahresabschlussgrüße

Mein geliebter Chor

Es war ein ganz tolles und erfolgreiches Jahr mit euch. Und das nächste Jahr wird mindestens genauso gut. Ich freue mich auf die weitere Arbeit mit euch.

Ich wünsche euch gesegnete Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Beste Grüße

Euer Chorleiter

Eine Nacht in Hollywood – oder in Köln

Der Singekreis libenter canto unter der Leitung von Peter Müller-Adlung präsentiert am 31.10.2012 im Pfarrsaal St. Katharina, Sebastianstr. 115 in 50735 Köln-Niehl um 19:30 Uhr eine Lieder-Revue verschiedener Filmklassiker und moderner Songs.

Moon River, Over The Rainbow, Singin`In The Rain, The Entertainer, Gabriellas Song, Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche, High Scool Musical, Fluch der Karibik und viele Lieder mehr.

Gespielt, gefühlt, gesungen und erlebt – Phantasie, Romantik, Märchenwelt und Träumerei. Ein Regenbogen, der sich durch die Harmonie der Musik im Herzen unserer Zuhörer ausbreiten soll. Filmmusik erzeugt einen Bogen voller Spannung und schafft eine bunte Atmosphäre.

Lassen Sie sich von den Tönen unserer Musik verzaubern. Der Eintritt ist frei!

Der Singekreis libenter canto (Köln Niehl) besteht seit 1998 und ist bekannt durch sein vielseitiges Liedgut. Ob Musicals, Gospel, neu-geistliche Lieder oder einfach nur kölsche Tön, bewegen wir uns zwischen Tradition und spannenden Experimenten.